Unser Kurse 2020:

 

Sitzübungskurs mit Heidi Kammann und Silke Eumann

am 27./28.06.2020

In diesem Kurs wird hauptsächlich das Bewegungsgefühl des Reiters sowie sein Einfühlungsvermögen in die Bewegung des Pferdes geschult. Es fließen Elemente des centered ridings, der Feldenkrais-Lehre und der Theaterpädagogik zusammen, um u.a. mit Hilfe sogenannter "innerer Bilder" gewohnte, starre, störende Bewegungsmuster aufzubrechen und neue, günstige Muster zu festigen.  Die Reitweise ist nebensächlich, auch der Ausbildungsgrad von Pferd und Reiter ist völlig gleichgültig, fühlen kann jeder...!

Das bewährte Duo schafft es immer wieder aufs Neue, auch die Teilnehmer, die zum wiederholten Mal dabei sind, neugierig zu machen, zu überraschen und Gewohntes auf völlig neue Art wahrnehmen zu lassen. (Bilder 2012 und 2013)             
 

Individueller Reitkurs mit Heidi Kammann

am 29.03.2020 (ausgebucht) ausgefallen wegen Corona!

am 15./16.08.2020            
Die Inhalte der Unterrichtseinheiten, die i.d. Regel in Zweiergruppen abgehalten werden, orientieren sich am individuellen Ausbildungsstand der Reiter-/Pferdpaare, auch die Lösung spez. Probleme oder Töltschulung können Thema sein. Es können auch "Nicht-Gangarten-Reiter" teilnehmen, sofern die konventionelle, engl. oder die klassische Reitlehre geschult werden soll.

Der Kurs  (Bilder 2015) ist aufgrund des oft sehr unterschiedlichen Ausbildungsstandes von Reitern und Pferden sehr aufschlussreich, oft überraschend und sehr effektiv.

 

Bodenarbeitskurs mit Heidi Kammann

am 28.03.2020 (für aktive Teilnehmer ausgebucht, für Zuschauer sind noch Plätze frei) ausgefallen wegen Corona!

Es wird, je nach Ausbildungsstand der Teilnehmer, ein breites Spektrum an Möglichkeiten vorgestellt, mit denen man die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd verfeinern, die Koordination und Gymnastizierung der Pferde verbessern kann, wie man den Spaß an der gemeinsamen Arbeit mit abwechslungsreichen Übungen erhalten kann.

 

Dressurkurs  mit Heinz Gerlich

steht noch nicht genau fest. 

Herr Gerlich gibt nur Einzelunterricht und lehrt das klassische Ausbildungssystem. Der Ausbildungsstand von Reiter und Pferd ist unerheblich. Er stellt sich auf alle ein und findet sicher für jeden ein Rezept, welches den Teilnehmer einen kleinen, aber entscheidenden Schritt vorwärts bringt auf seinem Weg zu einem feinen, harmonischen Miteinander mit seinem Pferd. Auch hat er langjährige Erfahrung mit Gangpferden, so dass möglicherweise auch ein "Schweinepasser" im Viereck sehr von seinem Unterricht profitieren kann ("Wir reiten Biegungen, keine Gangarten...!"  Zitat Heinz Gerlich).

(Bilder Kurs 2013)

 

Bodenarbeits-/natural horse-man-ship-Kurs bei Petra Wächter. Termine nach Absprache.

Inhalte können die Basis-Kommunikation, aber auch spez. Problemlösungen, wie bei Schreckhaftigkeit vor bestimmten Dingen oder Verladetraining o.a. sein.

 

 

Die Kurstermine sind unter Vorbehalt angegeben, die Durchführung ist natürlich abhängig von der Teilnehmerzahl. Nähere Informationen gebe ich gerne auf Anfrage.